Kamera-Reise

Fotografieren, Reisen, Ausflüge und mehr

Kuchenbacken

| 6 Kommentare

Kuchen

Das neue Thema bei der Blogparade Punkt-Punkt-Punkt lautet Kuchen/Backen. Wie ich finde ein tolles Thema. Ich hoffe beim Stöbern auf den verschiedenen Blogs werde ich so einige tolle Rezepte entdecken können.

Ich möchte Euch heute einen leckeren Kirschkuchen vorstellen.

Schneewittchen Kuchen

Kirschkuchen

 

Kirschkuchen mit Haube – auch bekannt als Schneewittchen Kuchen

Zutaten:

Für den Teig braucht ihr.

    • 1 Glas Kirschen
    • 100 g Margarine
    • 125 g Zucker
    • 200 g Mehl
    • 3 Eier
    • 1/2 Packung Backpuler
    • 2 Eßl. Rum
    • 1 Eßl. Milch

Zubereitung:

Kirschen abtropfen lassen und den Kirschsaft auffangen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine Springform mit Backpapier belegen und den Rand einfetten.

Margarine, Zucker, Mehl, Eier, Backpulver, Rum und Milch zu einem Rührteig vermengen.

Den Teig in die Springform füllen und die abgetropften Kirschen auf den Kuchenteig geben.

Bei 180 Grad Umluft ca. 40 min. backen.

Für die Haube ( Belag) braucht ihr.

      • 250 g Quark
      • 1 1/2 Becher Schlagsahne
      • 1 Sahnesteif
      • 1 Packung Vanillezucker
      • 2 – 3 Tropfen Rumaroma
      • Tortenguss rot

Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Nun den Quark mit dem Rumaroma unterrühren.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, könnt ihr die Masse auf diesen verteilen.

Auf dieser Quarkmasse gebt ihr nun noch den fertigen Tortenguss (angerührt mit dem Kirschsaft).

 

 

Kirschkuchen mit und ohne Belag

Kirschkuchen

Anmerkungen:
Natürlich kann man Rum und Rumaroma weglassen. Schmeckt trotzdem sehr gut.
Auch habe ich diesen Kuchen schon mit anderen Früchten gemacht. Himbeere möchte ich euch empfehlen.

Beim Teig habe ich mir nicht die Mühe gemacht – alle Zutaten einzeln zuzugeben. Auch habe ich das Mehl nicht gesiebt. Klappt aber trotzdem.

Nach der 40 minütigen Backzeit solltet ihr prüfen ob der Kuchen schon gar ist und evtl. noch etwas nach backen.

Uns schmeckt dieser Kuchen immer sehr gut. Ruckzuck ist er aufgegessen.

Hier geht es zum aktuellen Beitrag von Sandra.

6 Kommentare

  1. Hallo Karin,

    wenn ich jetzt ein Händchen fürs Backen hätte, würde ich mir den gleich mal für meinen Mann abspeichern. Er liebt Kirschen ! Es liest sich immer recht einfach, aber ich kenne mich. Deshalb werde ich es eben für meine backbegeisterte Freundin speichern ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Dein Kuchen sieht sehr gut aus! Schöne Idee gleich das Rezept mit zu liefern! 🙂
    Solchen Obstkuchen mache ich auch öfter, aber das mit der Haube werde ich mal probieren. Bei uns gibt es einfach immer nur Sahne dazu…

    LG Sabine

  3. Cool! Mit Rezept! Das hatte bisher glaube ich noch niemand. Und der Kuchen macht doch auch optisch sehr viel her, sieht sozusagen zum Anbeißen aus.
    LG Iris

  4. …das sieht aber lecker aus. Kann man den bestellen 😉 ???

  5. Mann o mann sieht das lecker aus! und erst die Fotos. Schaff ich nie mit meinem Huawei Mate solch eine Qualität hinzubekommen !!! aber zumindest hab ich schon ne Idee für meine nächste Torte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.